1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Die letzte Kriegerin

    OriginaltitelOnce Were Warriors
    DVD-StartDonnerstag, 10. Juni 2004

    Noch hält sie zu dem brutalen Mann: Rena Owen und Temuera Morrison
    ¿T?

    Drama, Neuseeland 1994, Regie: Lee Tamahori, Buch: Riwia Brown, Kamera: Stuart Dryburgh, Musik: Murray Grindlay und Murray McNabb, Produzent: Robin Scholes. Mit: Rena Owen, Temuera Morrison, Mamaengaora Kerr-Bell, Julian Arahanga, Taungaroa Emile, Clifford Curtis, Rachael Morris jr., Joseph Kairau, Pete Smith, George Henare, Mere Boynton, Shannon Williams, Calvin Tuteao, Ray Bishop, Ian Mune, Te Whatanui Skipwith, Rangi Motu, Robert Pollock, Jessica Wilcox, Stephen Hall, Wiki Oman.

    Achtzehn Jahre sind Jake und Beth Heke, Nachfahren der neuseeländischen Ureinwohner, der Maori, bereits verheiratet. Sie haben fünf Kinder, und obwohl Jake zu Jähzorn und Gewalttätigkeit neigt, glüht zwischen beiden immer noch die Leidenschaft. Beth, eine selbstbewußte und attraktive Frau, ist hart im Nehmen. Trotzdem ist es nicht leicht, die Familie zusammenzuhalten, die in einfachen Verhältnissen in einem tristen Vorort lebt. Als Jake eines Abends wieder einmal seine Kumpel zu einer ausgelassenen Party mit nach Hause bringt, geraten er und Beth über eine Nichtigkeit in Streit. Der endet wie immer: Jake schlägt zu - solange, bis er seine Frau fast bewußtlos geprügelt hat. Schließlich kommt es zu einer Katastrophe...

    In Neuseeland avancierte das erschütternde Portrait einer starken Frau zwischen den Kulturen zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Lee Tamahori gab mit diesem kraftvoll gespielten und atmosphärisch dicht inszenierten Film sein vielfach preisgekröntes Regiedebüt. Anschließend folgte Tamahori dem Ruf Hollywoods. In den USA drehte er bislang den beeindruckenden Thriller "Nach eigenen Regeln" und den Abenteuer-Streifen "Auf Messer Scheide - Rivalen am Abgrund".


Werbung