1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Das Ende der Unschuld

    OriginaltitelFin août, début septembre
    KinostartDonnerstag, 7. Oktober 1999

    Werden sie miteinander leben? Anne (Virginie Ledoyen) und Gabriel (Mathieu Amalric)  
    ¿T?

    Beziehungsdrama, Frankreich 1998, Regie: Olivier Assayas, Buch: Olivier Assayas, Kamera: Denis Lenoir, Musik: Ali Farka Touré, Produzent: Georges Benayoun, Philippe Carcassonne. Mit: François Cluzet, Mathieu Amalric, Virginie Ledoyen, Jeanne Balibar, Alex Descas, Mia Hansen-Løve, Eric Elmosino, Nathalie Richard, Arsinée Khanjian.

    Als Adrien erfährt, dass er eine tödliche Krankheit hat, beginnt er über sein Leben und seine Freundschaft zu Gabriel und seine Beziehung zu Anne zu reflektieren. Gabriel hat sich gerade von seiner Freundin Jenny getrennt. Die lässt sich von Adrien trösten, obwohl der sich mit einer 15-Jährigen eingelassen hat. Als Adrien stirbt, müssen die Zurückgebliebenen ihre Beziehungen neu überdenken ...

    Regisseur Olivier Assayas ("Irma Vep", "Paris erwacht") entwarf einen ruhig erzählten Beziehungsreigen, der an die Filme von Claude Sautet ("Die Dinge des Lebens") erinnert. Die Studie über Freunde in Paris wirkt lebensecht und nicht aufgesetzt.

    Foto: ZDF/Nathalie Eno  


Werbung