Rom 1944, kurz vor dem Zusammenbruch des faschistischen Regimes. Die verwitwete Lebensmittelhändlerin Cesira flüchtet mit ihrer Tochter Rosetta vor den Bombardements aufs Land. Aber auch in ihrem abgelegenen Heimatdorf findet die zum Überleben entschlossene Frau auf Dauer keinen Schutz: Die Kämpfe haben längst jeden Winkel Italiens erreicht ...

Vittorio de Sicas meisterliche, dramatische Anklage gegen den Krieg zeigt Sophia Loren in ihrer berühmtesten und stärksten Rolle als pragmatische Überlebenskünstlerin. Für ihre brillante darstellerische Leistung wurde sie als beste Darstellerin in Cannes, mit dem New York Film Critics Circle Award und dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Allerdings überzeugt die Mischung aus Neorealismus und sentimentalem Melodram nicht immer. Der Golden-Globe-Jury war es trotzdem die Auszeichnung für den besten nicht-englischsprachigen Film wert.

Foto: ARD/Degeto