Ein Tag aus dem Leben eines jungen russischsprachigen Paares in Berlin: Die Schauspielerin Nastja aus Kiew und der Liedermacher Dima aus Taschkent sind beide arbeitslos. Während Nastja weiterhin von der großen Theaterkarriere träumt und an einen exzentrischen Regisseur gerät, kann Dima mit seiner Musik weder auf den Straßen Berlins noch bei seinem älteren Bruder Boris Gehör finden. Zunehmend von Selbstzweifeln und Depressionen geplagt, beginnt Dima bald, die ihn liebende Nastja der Untreue zu verdächtigen ...