Es wird ernst für Constanza, Kwasi, Eduardo und Nairika: Die nächsten zwölf Monate werden die vier als Austauschschüler bei ihren Gastfamilien in Deutschland verbringen. Kwasi etwa kommt aus einer Millionenstadt in Ghana ins thüringische Rastenberg, das gerade einmal 2471 Einwohner zählt. Ähnlich ergeht es der hübschen Chilenin Constanza, die ebenfalls in einer Großstadt zu Hause ist und sich nun mit dem Leben in einem 200-Einwohnerdorf in Sachsen-Anhalt anfreunden muss. Etwas anders sieht es für Eduardo aus, der von der Bilderbuchinsel Margarita vor der Küste Venezuelas ins großstädtische Hamburg eintaucht. Und Nairika schließlich wird die nächsten Monate statt im heimatlichen Pittsburg in Berlin-Neukölln verbringen ...

Ein Jahr im fernen Ausland bei einer Gastfamilie - für viele Schüler bleibt dies meist aus finanziellen Gründen ein Traum. Filmemacherin Eva Wolf hat hier vier Austauschschüler von Beginn an mit ihrer Kamera begleitet und liefert einen aufschlussreichen Dokumentarfilm über die Erlebnisse ihrer Protagonisten in ihrem neuen, allerdings zeitlich begrenzten Lebensumfeld in Deutschland. Dabei fängt sie Hoffnungen und Enttäuschungen ebenso ein wie neue Erkenntnisse und große Emotionen aller Beteiligten.





Foto: Neue Visionen