Drei finstere Gestalten entführen den Studenten Usami, der einfach nur mit seinem Roller unterwegs war. Der Entführte wird geärgert und gedemütigt, ohne dass er den Grund dafür kennt. Trotz der ständigen Quälereien empfindet Usami Sympathie für die drei seltsamen Typen, die ihre Agressionen offenbar einfach an ihm auslassen. Dann wollen die drei einen weiteren Mann entführen...

In dieser seltsamen Geschichte - das Spielfilmdebüt von Kazushi Watanabe, der auch in der Rolle des Bandenführers zu sehen ist - geht es lediglich um die Gewaltfrage. Das Ganze bewegt sich in Werbespot-Ästhetik jedoch ziellos und offenbar ohne Verstand dahin. Unter einer fundierten Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt versteht man sicherlich etwas anderes.