Obwohl es schon eineinhalb Jahre her ist, dass Ex-CIA-Agent Bryan Mills seine Tochter Kim vor den skrupellosen albanischen Mädchenhändlern gerettet hat, wirkt die Tat immer noch nach. Inzwischen arbeitet Mills als Leibwächter. Als er in Istanbul weilt, lädt er Frau Leonore und Tochter zu sich ein. Doch womit er nicht gerechnet hat: der Vater des von ihm getöteten Albaners will Rache und kann tatsächlich das Ehepaar entführen. Dank der Tochter gelingt Mills die Flucht, muss aber seine Frau zunächst zurücklassen ...

Und wieder beginnt ein großes Gemetzel. Liam Neeson darf nach "96 Hours" wieder aus dem Vollen schöpfen und den fiesen Albanern zeigen, wo der Hammer hängt. Die wollen trotz verheerender Verluste immer noch Rache. Klar, dass das Ganze nicht immer logisch ist und erneut rassistische Tendenzen aufweist, aber spannend ist es größtenteils dennoch. Auch wenn man fast alle Szenen ähnlich schon gesehen hat (etwa die Verfolgung über die Dächer Istanbuls), bietet dieser nicht jugendfreie Streifen von Olivier Megaton ("Colombiana") meist gute Action.



Foto: Universum