Cliff und Cydney verbringen ihre Flitterwochen auf Hawaii. Bei einer mehrtägigen Wanderung erfahren sie, dass in Honolulu ein Doppelmord an einem frisch verheirateten Pärchen begangen wurde. Als sie unterwegs zwei weitere Pärchen treffen und seltsame Dinge geschehen, wird ihnen klar: Der Mörder ist unter ihnen ...

Regisseur David Twohy machte sich mit Filmen wie "The Arrival - Die Ankunft", "Pitch Black - Planet der Finsternis" und "Riddick - Chroniken eines Kriegers" einen Namen als Sciencefiction-Spezialist. 2008 inszenierte er nach eigenem Drehbuch diesen holzschnittartig wirkenden, nur mäßig spannenden Thriller vor der traumhaften Kulisse von Hawaii. Leider wählte er weniger gute Darsteller für seine Geschichte, die zudem seitens der Produktionsfirma massiv geschnitten wurde (von den ursprünglich 108 Minuten bleiben im Fernsehen gerade mal 88). Dies erklärt vermutlich auch die vielen Holprigkeiten und allzu seltsamen, kaum erklärten Wendungen. Denn eigentlich bietet der Regisseur auch bei abstrusen Storys zumindest filmisch und erzählerisch überdurchschnittliche Kost.