Die elfjährige Lisa bricht am Heiligabend auf, um ihre Schwester aus dem Spielzeugmarkt abzuholen, wo diese arbeitet. Mary und Freund Jack beschließen, zusammen mit Lisa in Jacks Wagen nach Hause zu fahren. Als das Auto ins Schleudern gerät, wird Lisa nach draußen katapultiert und findet sich plötzlich im Spielzeugland wieder, in dem Plätzchen und Bonbons als Zahlungsmittel gelten. Doch auch dieses Paradies hat seinen Bösewicht, der hier Barnaby Barnacle heißt und das Land terrorisiert. Doch Lisa setzt beherzt die Waffen ein, die ihr im Spielzeugland zur Verfügung stehen.

TV-Fantasy-Märchen, von Clive Donner reichlich lieblos inszienert, das ein Sammelsurium von Motiven aus mehreren klassischen Vorbildern wie beispielsweise dem Stan Laurel und Oliver Hardy-Klassiker von 1934 liefert. Zwar ist Donners Version fast doppelt so lang wie das Dick und Doof-Original, dafür aber noch nicht einmal halb so gut. Drew Barrymore spielte als Siebenjährige die süße Gerti in "E. T. - Der Außerirdische", bevor sie jahrelang im Drogensumpf versank. Mit ihrer Rolle in "Batman Forever" feierte sie 1995 ein Comeback.