Der junge Will Freeman ist ein Lebemann wie er im Buche steht. Dank eines Songs, den sein Vater einst komponierte, kann sich Will ganz seinen Launen und Liebschaften hingeben. So unternimmt er nahezu alles, um eine Frau kennen zu lernen. Er schließt sich sogar einer Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter an, um dort Frauen kennen zu lernen. Doch dafür benötigt er natürlich ein Kind! So gerät er zufällig an den Sonderling Marcus, der sich tatsächlich nichts sehnlicher wünscht als eine Vaterfigur. Doch bald wird der Junge dem Frauenfreund ziemlich lästig, obwohl er mehr und mehr väterliche Gefühle hegt ...

Eine weitere Verfilmung eines Bestsellers von Nick Hornby ("High Fidelity"), dieses Mal von der erfolgreichen Produktionsfirma Working Title ("Notting Hill"). Hauptdarsteller Hugh Grant als Playboy überzeugt hier voll und ganz. Dank des glaubhaften Humors und der dramatischen Einschnitte kann man die ein oder andere Länge durchaus verzeihen.

Foto: UIP