Der alternde Revolverheld Clay Lomax kommt nach sieben Jahren Haft wieder auf freien Fuß. Nun hat er noch ein paar Rechnungen zu begleichen: Den Knast-Urlaub hat seinem ehemaligen Komplizen Foley zu verdanken. Der riecht den Braten und setzt gleich drei ebenso spinnerte wie sadistische Killer auf Lomax an. Doch der plagt sich unterdessen mit einem sechsjährigen Gör, der Tochter einer inzwischen verstorbenen Freundin ...

In diesem Western variiert Henry Hathaway ein weiteres Mal das Thema seines erfolgreichen John-Wayne-Western "Der Marshal" (1969): Ein Rauhbein muss sich mit einem jungen Mädchen als Klotz am Bein herumärgern. Das Beste sind Anfang und Ende, dazwischen hängt der Film hier und da ein wenig durch. Doch wenn am Ende Gregory Peck mit den widerlichen Killern seinen Schabernack treibt, indem er ihre eigenen Sadismen auf sie selbst anwendet, kennt die Schadenfreude keine Grenzen.

Foto: Koch Media