Bud Brigman leitet ein Taucher-Team auf einer Unterwasser-Öhlbohrstation. Als plötzlich ein mit Nuklearraketen bestücktes U-Boot aus rätselhaften Gründen in 600 Metern Tiefe funktionsuntüchtig wird und vermutlich seine gesamte Mannschaft verloren hat, soll Brigman mit seinen Leuten eine Rettungsmission starten. Es folgt eine Unterwasser-Odyssee in eine Tiefe von mehr als 7000 Metern, wo die Taucher dem Geheimnis einer mysteriösen Macht - der "Abyss" - begegnen.

"Titanic"-Regisseur James Cameron inszenierte und schrieb das Drehbuch für dieses 60 Millionen Dollar teure Untersee-Spektakel. Ein technisch perfektes und zeitweise auch spannendes Unterwasserabenteuer mit märchenhaftem Charakter und humanistischer Botschaft.

Foto: Fox