Der SEK-Mann Stephan Renner erschießt bei einem Einsatz den Terroristen Harloff, der gemeinsam mit seiner Gefährtin Tatjana Jahre zuvor Renners Ehefrau Barbara umgebracht hatte. Wegen dieser Kurzschlussreaktion wird er zu mehreren Jahren Haft verurteilt und verliert das Sorgerecht für seine geliebte Tochter Jackie. Als Renner schließlich auf Bewährung freikommt, wird er mit anonymen Anrufen unter Druck gesetzt. Renner weiß, dass Harloffs Gefährtin Tatjana hinter dem Psychoterror steckt. Tatjana, blind vor Hass, plant allerdings, noch sehr viel weiter zu gehen. Sie hat nur ein einziges Ziel: Stephan Renner zu vernichten - und sie weiß, dass die verletzlichste Stelle ihres Gegners dessen kleine Tochter Jackie ist ...

Dominique Othenin-Girard ("Die Fremde in meiner Brust") drehte das TV-Drama bereits 1996. Dank guter Darsteller kann man den ein oder anderen Mangel innerhalb der Story - vieles wirkt einfach zu konstruiert - aber schnell vergessen.

Foto: RTL