Das Flugzeug des US-Präsidenten James Marshall wird von einer Gruppe Terroristen unter der Führung des skrupellosen Ivan entführt. Doch der Chef persönlich zeigt's den abtrünnigen Ex-Sowjets, zumal die zunächst annehmen, dass Marshall bereits mit einer Rettungskapsel aus der "Air Force One" entflohen sei. Die Bösewichter, die eigentlich nur die Freilassung eines Generals erzwingen wollten, haben nicht mit dem Kampfeswillen - schließlich ist die Familie in Gefahr - des Präsidenten gerechnet, denn der agile Staats-Chef hat eine Vergangenheit als Vietnam-Kämpfer ...

Wolfgang Peteresen, der hierzulande vor seinem "Das Boot"sausflug mit TV-Inszenierungen wie dem ARD-Tatort "Tatort - Reifezeugnis" oder dem Homosexuellen-Drama "Die Konsequenz" aufgefallen war, liefert hier perfekt inszeniertes, effektsicheres und actionreiches Ballerkino mit reichlich Pathos und Patriotismus. Dazu schmettert militärisch-zackig der Soundtrack von Jerry Goldsmith, der hier eigentlich nur seine Arbeit zu den "Star Trek"-Filmen recyclet hat.

Foto: © Buena Vista International