Einst war Tommy Vinson ein großer Profi-Poker-Spieler. Doch seiner Frau zu Liebe hat er das anstrengende Metier seit Jahren hinter sich gelassen. Doch als zufällig das Jungtalent Alex Stillman entdeckt, bietet er diesem eine Partnerschaft an. Gemeinsam räumen die beiden tatsächlich ab. Doch der Lehrling hört nicht immer auf den Meister, verliebt sich Hals über Kopf und es kommt zum Bruch zwischen den beiden. Beim Weltmeisterschaftsturnier treffen sie dann aufeinander...

Die Geschichte vom Meister und seinem Schüler hat man in mancherlei Varianten schon zigfach gesehen - man denke nur an Martin Scorseses "Die Farbe des Geldes" oder Norman Jewisons "Cincinnati Kid". Diese Geschichte aus der Welt des Kartenspiels bietet nichts Neues. Hier dachte man sich, dass man mit dem derzeitigen Poker-Hype auch an den Kinokassen punkten kann. Doch dieser müde Zock kommt nicht über TV-Niveau hinaus.

Foto: Seven Arts Pictures (imFilm)