Eigentlich führen die drei Schwestern Laure, Beatrice und Claire in Lyon ein zufriedenes Leben. Laure regelt den Haushalt und kümmert sich um die vom Vater geerbte Tangoschule, Beatrice ist finanziell überaus erfolgreich und Claire pflegt ihr Dasein als talentierte Pianistin. Doch dann platzt in diese traute Dreisamkeit plötzlich ihr Vater, der seit 15 Jahren nichts von sich hören ließ...

Dank der lebensnahen Charaktere und der brillanten Darsteller - allen voran Miou-Miou, Sandrine Kiberlain und Natasha Regnier als Schwestern und Altstar Michel Piccoli als Vater - ist dies ein Familiendrama, das fernab süßlich-schmalziger Klischees präzise bestimmte familiäre Verhaltensmuster zeigt. Dabei werden die einzelnen Figuren gekonnt mit ihren Vorzügen und Macken porträtiert.