Ein Mann mit Halbglatze steht alleine auf einer Bühne und redet ungeniert über das Thema Nr. 1: Sex.

Der Mann ist der österreichische Psychologe Bernhard Ludwig, der hier ohne Scheu über das Wunder der Natur spricht, auf die abstrusesten Abwege gerät, aber den Zuschauer mit Charme und Witz zu unterhalten vermag, auch wenn man freilich nicht immer dessen Meinung teilt. Dennoch gehört viel Mut dazu, über 90 Minuten lang Ludwig sozusagen als Alleinunterhalter auf die Leinwand zu schicken. Zumal hier noch interaktives mitwirken angesagt ist. So entstand ein angenehmer Mix aus Kabarett, Sex-Therapie und Kino.