Die biblische Geschichte von Noah, der von Gott auserwählt wurde, das Unmögliche zu schaffen: Eine Arche zu bauen und auf ihr ein Paar von jeder Tierart zu versammeln, bevor eine Sintflut alles Leben auf Erden auslöscht.

Zweifellos ist dies eine aufwendige, zweiteilige Verfilmung der biblischen Geschichte (inklusive Sodom, Gomorra und Lots Frau, die zur Salzsäure erstarrt) mit internationaler Star-Besetzung und einem Wechselbad aus guten und grottenschlechten Spezialeffekten. Ginge es nach den Filmemachern, dürfte es keine Pfauen mehr geben, denn der Film-Noah nimmt zwei männliche Vertreter des Federviehs an Bord seiner Arche.