Die junge und noch unschuldige Musikstudentin Ariane Chavasse verliebt sich in den zynischen Millionär und Lebemann Frank Flannagan. Ariane schwindelt ihm ein Leben voller amouröser Abenteuer vor, so dass Frank beinahe vor Eifersucht stirbt...

Die Schöne und das Biest - nur ein bisschen anders. Billy Wilder inszenierte mit leichter Hand diese hinreißende Sommerkomödie. Eigentlich war Cary Grant für die Rolle des Lebensmanns vorgesehen, doch er hielt den Altersunterschied zwischen der Hepburn und sich zu groß und legte den Rolle nieder. So übernahm der drei Jahre ältere Cooper die Rolle. "Ariane - Liebe am Nachmittag" war nach "Sabrina" (1954) die zweite und letzte Zusammenarbeit von Wilder und Audrey Hepburn.