Noch feiert man in Polen das Ende des Zweiten Weltkriegs, obwohl schon längst ein Kampf zwischen National-Polen und Stalinisten entbrannt ist. So soll ein polnischer Untergrundkämpfer soll einen kommunistischen Parteifunktionär erschießen. Versehentlich tötet er aber zwei harmlose Arbeiter. Trotzdem wiederholt er den Anschlag...

Mit seinem dritten Spielfilm schuf Andrzej Wajda ein beeindruckendes Zeitbild voller Bitterkeit. Mit diesem Film wurde der Regisseur zum Vorbild des intellektuellen Kinos in Europa. Hauptdarsteller Zbigniew Cybulski war ein Idol der skeptischen Generation und spielte in rund 40 Filmen mit. Er wurde mit Gérard Philipe verglichen und der "polnische James Dean" genannt. Cybulski starb 1967 im Alter von knapp 40 Jahren bei einem Autounfall.