Nachdem der römische Imperator Cäsar noch immer kein Mittel gefunden hat, das kleine gallische Dorf zu besiegen, führt er seine Legionen nach Britannien. Doch Asterix und Obelix eilen ihren britischen Freunden und Verwandten, die zum Tee sogar den Kampf aussetzen, zur Hilfe ...

Alle Asterix-Filme basieren auf den bekannten französischen Comics von Uderzo/Goscinny: Etwa um 50 v.Chr. wehrt sich ein kleines gallisches Dorf mit Hilfe eines Druiden-Zaubertranks erfolgreich gegen die römische Besetzung. Im Mittelpunkt aller Geschichten steht der mutige Gallier Asterix, sein dicklicher Freund, Hinkelsteinhersteller und Wildschwein-Spezialist Obelix, der Druide Miraculix und weitere illustre Gestalten. Was diese Comic-Verfilmungen äußerst sehenswert macht, sind die hervorragende zeichnerische Umsetzung und die Fülle von gekonnten Einfällen. Das aufwändige Zeichentrickabenteuer von "Glücksbärchi"-Regisseur Pino van Lamsweerde ist der fünfte Kinofilm um die beliebten gallischen Comic-Figuren.

Foto: Kinowelt