Fünf Bergler aus dem Wallis wollen eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn nach China unternehmen. Nachdem einer nach dem andern aus unterschiedlichen Gründen vorzeitig umgekehrt ist, setzt schliesslich der 70-jährige Adrien die Reise alleine fort und schafft es, inmitten der fremden Kultur mit sich ins Reine zu kommen. Im Rahmen von "SF Thema - China" zeigt SF zwei am Sonntagnachmittag Jean-François Amiguets "Au sud des nuages", eine schnörkellos erzählte Geschichte um wortkarge Schweizer Befindlichkeiten in der Fremde, ein poetisches Roadmovie mit einer starken Besetzung, das von den Schweizer Bergen bis in die chinesische Region Yunnan führt.