Samir Nasr, der bereits mit seinem Dokumentarfilm "Nachttanke" auf sich aufmerksam machte, hat das gesamte dokumentarische Material, das seiner Doku-Soap "Polizeistation" zugrundeliegt, noch einmal geschnitten und in neuer Dramaturgie montiert. Aus 90 Stunden Material wurde dadurch ein 90 Minuten-Film, der seine Zuschauer mitnimmt in die Vielfalt von Arbeitstag und Arbeitsnacht der Ludwigsburger Streifenpolizei und sie Anteil nehmen lässt an den Arbeitsbeziehungen seiner Protagonisten.