Und schon wieder eine Geschichte über eine amour fou, diesmal aus den Niederlanden: Der verheiratete Jan trifft auf die ledige Laura. Was als One-Night-Stand gedacht war, ufert in schierem Verlangen wider die Vernunft aus und der Titel wird Programm...

So zeigt sich hier die Liebe in Verbindung mit Sex als überaus ambivalentes Gefühl. Handlungen und Lügengebilde werden der Lächerlichkeit preisgeben, ohne dass man darüber schlecht urteilen könnte. Ein realistischer, manchmal nahegehender niederländischer Film über eine ungewöhnliche Leidenschaft, die aber auch das Leiden schafft. Ein Einblick in das menschliche Universum der verwirrenden Gefühle.