Martin Fallon gehört zu den zielsichersten Attentätern der IRA. Eines Tages begeht er einen schweren Fehler und sprengt mit seiner Bombe einen Schulbus in die Luft. Desillusioniert sagt er sich der IRA los. Doch um ein neues Leben zu beginnen, muss er für die Mafia einen Rivalen umbringen. Der Priester Da Costa ist Zeuge des Mordes, und obwohl er Fallon nicht verraten will, muss er auch um sein Leben bangen. Fallon jedoch will den Priester beschützen und wird deshalb von seinen alten Partnern auf die Abschussliste gesetzt ...

Nach dem 1973 erschienenen gleichnamigen Roman des britischen Schriftstellers Jack Higgins ("Der Adler ist gelandet") inszenierte Regisseur Mike Hodges ("Get Carter", "Dead Simple") diesen gut gespielten Nordirland-Thriller um Schuld und Sühne mit Starbesetzung, der Mickey Rourke in der dankbaren Rolle des Ex-Attentäters Fallon zeigt.

Foto: Koch Media