Nico ist ein Gelegenheitsstricher. Eines Tages gerät er an einen Kriminellen, der Normanne genannt wird. Der findet es prima, Gedichte zu zitieren während er seinen Opfern Übles angedeihen lässt: etwa Gelenke zertrümmeren oder Knochen zersägen. Als der Normanne Nico erpresst, revanchiert sich dieser, indem er den Normannen verrät. So windet sich die Spirale der Gewalt immer weiter aufwärts und schon bald muss Nicos Bruder sein Leben lassen…

Zweifellos ein gewalttätiger Streifen, der allerdings mit mit lakonischem und zuweilen gar makabren Humor durchsetzt ist. Tony Baillargeat agiert in diesem recht spannenden Gangsterfilm als Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller in Personalunion.