Zwei gottesfürchtige dänische Schwestern haben aus Nächstenliebe eine verfolgte Französin aufgenommen: Babette (Stéphane Audran, Foto) mußte nach der blutigen Niederschlagung der Pariser Kommune aus Frankreich fliehen und arbeitet nun als Hausmädchen und Köchin für die beiden. Als Babette eines Tages 10000 Francs in einer Lotterie gewinnt, hat sie einen sonderbaren Wunsch. Sie möchte anläßlich des 100. Geburtstages des Vaters der Geschwister ein Festessen geben...

Nach einer Novelle von Tanja Blixen, Autorin von "Jenseits von Afrika", entstand ein wundervoller, poetischer und im wahrsten Sinne des Wortes ein genussvoller Film. Stephane Audran verkörpert die Babette mit unvergleichlicher Natürlichkeit und Überzeugungskraft. Das Filmmahl bekam zu Recht einen Oscar als bester nicht englischsprachiger Film.

Foto: Concorde