Bereits seit der Premiere im Dezember 2005 begeistert Andrè Hellers Zirkusshow "Afrika! Afrika" ein europäisches Millionenpublikum. Der "Besuch sollte vom Arzt verschrieben werden" berichtete die FAZ und der Spiegel meinte, Initiator André Heller würde mit seiner Show "dem Publikum und einem ganzen Kontinent etwas Gutes tun". Und tatsächlich ist die sinnliche Entdeckung Afrikas im Rahmen des Zirkusereignisses einer der Höhepunkte im Schaffen des österreichischen Multimediakünstlers. Doch was wäre die ganze Show ohne die beteiligten afrikanischen Künstler wie Tata Dindin, Makaya Dimbelolo, Mingue Diagne Sonko, Dickson Oppong oder Georges Momboye, die mit ihren Darbietungen die Zuschauer verzaubern...

Filmemacher Othmar Schmiderer ("Vienna Art Orchestra On Tour"), der mit André Heller 2002 schon den sehenswerten Dokumentarfilm "Im toten Winkel - Hitlers Sekretärin" realisierte, beobachtet in "Back to Africa" die Künstler hinter "Afrika! Afrika", beschreibt ihren Alltag fernab der Show und begleitete sie in ihre Heimat. Dabei entdeckte Schmiderer ein vielfältiges, selbstbewusstes und engagiertes Afrika jenseits von Klischees wie Elend und Exotik.

Foto: Piffl