Nachbarschaftskrieg, die Zweite: Mac (Seth Rogen) und seine Frau müssen sich dieses Mal mit partywütigen Studentinnen rumschlagen.

Nachdem Mac Radner und seine Frau Kelly (Rose Byrne) die feierwütige Studentenverbindung im Nachbarhaus mitsamt ihren Anführern Teddy (Zac Efron) und Pete (Dave Franco) vertreiben konnte, ist Ruhe eingekehrt und ihr Baby Stella kann nachts endlich durchschlafen.

Doch der Friede hält nicht lange: Gerade als sie ihr Haus verkaufen wollen, zieht eine weibliche Studentenverbindung nach nebenan. Die Radners hoffen, dass sich die Mädchen gesittet verhalten. Da haben sie die Rechnung allerdings ohne Shelby (Chloë Grace Moretz) und Co. gemacht.

Die jungen Frauen trinken bis zum Umfallen und feiern wilde Partys. Mit diesen Nachbarn werden die Radners ihr Haus nie los und ihnen bleibt keine andere Möglichkeit, als sich mit ihrem ehemaligen Erzfeind Teddy zu verbünden.

Familie versus Party-Schwestern

Die Fortsetzung der stargespickten Komödie aus dem Jahr 2014 überzeugt erneut mit gut aufgelegten Schauspielern. Die weiblichen Zuschauer dürfen sich wieder auf einen halbnackten, durchtrainierten Zac Efron freuen oder auf einen eher weniger athletischen aber trotzdem entblößten Seth Rogan.

Auch das männliche Publikum kommt beim Anblick von Chloë Grace Moretz und Selena Gomez im Bikini nicht zu kurz. Neben all den nackten Wahrheiten darf allerdings auch wieder herzlich gelacht werden. Wer jedoch auf anspruchsvolle Unterhaltung zählt, ist bei der irren Komödie von Nicholas Stoller falsch aufgehoben.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Bad Neighbours 2":