Als Baby hat seine Mutter Shivudu (Prabhas) ausgesetzt, um ihn zu schützen. Eine Frau aus seinem Dorf zog ihn wie ihren eigenen Sohn groß, und Shivudu wuchs zu einem ungewöhnlich starken jungen Mann heran.

Eines Tages erfährt er, dass er eigentlich ein Prinz ist. Kurz darauf begegnet er der Amazone Avanthika (Tamannaah Bhatia), die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die gefangene Königin des Reiches Mahishmati zu befreien und den unrechtmäßigen Herrscher Bhallala Deva (Rana Daggubati) zu entthronen.

Gemeinsam stürzen sich Shivudu und Avanthika in das Abenteuer ihres Lebens. Doch der junge Mann ahnt nicht, wem er sich da in den Weg stellen will.

Großes Actionkino aus Fernost

Indien ist vor allem für seine Bollywood-Produktionen bekannt. Dass aber das Land auch Action bereithält, zeigt Regisseur und Drehbuchautor S.S. Rajamouli in seinem beeindruckenden Historienspektakel: "Bahubali: The Beginning" ist dabei nur der Anfang eines insgesamt fünfstündigen Epos, der mit "Bahubali: The Conclusion" abgeschlossen werden soll.

Die Fortsetzung wird Ende 2016 in den indischen Kinos anlaufen. Schon der erste Teil avancierte in seinem Heimatland zum erfolgreichsten indischen Film aller Zeiten.

Der Streifen, der mit einem Budget von rund 18 Millionen US-Dollar gedreht wurde, ist mit einem derzeitigen Einspielergebnis von über 89 Millionen US-Dollar außerdem der bisher finanziell erfolgreichste in der Geschichte der indischen Produktionsfirma Telugu. Er gewann den indischen "National Film Award" als "Best Feature Film".

Sehen Sie hier den Trailer zu "Bahubali: The Beginning":