Nicht nur in ihrem engen Lederdress stecken schlagkräftige Argumente: Zur Not räumt Barb Wire auch mit dem Maschinengewehr auf. In den USA der nahen Zukunft besitzt die hübsche Barb Wire an der kanadischen Grenze eine Bar. Außerdem besitzt sie kostbare Kontaktlinsen, die es jedem Einwohner des von einem Bürgerkrieg arg gebeutelten Landes ermöglichen, ins freie Kanada zu fliehen. So wundert es nicht, dass auch böse Mächte hinter den Linsen her sind...

Nach dem gleichnamigen Dark-Horse-Comic drehte David Hogan diese actiongelandene und ziemlich moderne Variante des Klassikers "Casablanca" - hier spielt Barb Wire die Bogey-Rolle und auch sie trifft eine alte Liebe. Darüber hinaus plündert der Regisseur auch noch gekonnt aus anderen Filmen. Pamela Anderson geizt nicht mit ihren (Silikon-)Reizen und Action gibt es auch genug. Also alles, was zu einem guten Trash-Film dazugehört!