Vor tausenden von Jahren lebte in Ägypten ein mysteriöser altertümlicher Stamm, dessen Mitglieder ewiges Leben nachgesagt wurde. Die fremdartigen Wesen wurden gejagt und ausgerottet, nur wenige blieben übrig. Auch Miriam entkam den Kriegen, Seuchen und Pogromen der Jahrhunderte und übersiedelte in die Neue Welt des 20. Jahrhunderts und legt ihre männlichen Opfer auf dem Dachboden ab. Jetzt glaubt sie in der Ärztin Sarah Roberts eine Nachfolgerin gefunden zu haben...

Die bizarre Vampirgeschichte ist das Regiedebüt des Ex-Werbefilmers Tony Scott, Bruder des "Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt"-Regisseurs Ridley Scott. Dies ist ein untypischer Horrorstreifen (nach einer Vorlage von "Wolfen"-Autor Whitley Strieber), der seine Geschichte schön scheußlich erzählt. Pop-Ikone David Bowie glänzt in der Rolle des Liebhabers der Deneuve.

Foto: HR/Degeto