Afsins letzter Einsatz für die CIA bringt brisante Informationen ans Tageslicht und ihn unschuldig ins Gefängnis. Seine Frau Lely bemüht sich Afsins Unschuld zu beweisen, was nicht im Sinne der CIA ist. Sie setzten eine Telepathin auf Afsin an, die Lelys Aufenthaltsort in Erfahrung bringen soll. Gut, dass Afsin Hilfe von seinem Mentor und Mithäftling Akcakoca erhält, der ebenfalls ein Meister der Gedankenübertragung ist. Es beginnt ein Abenteuer vollen Höhen und Tiefen ...

Joel Leangs Langfilmdebüt entpuppt sich trotz der hanebüchenen Geschichte als spannender Actionthriller. Sein Handwerk hat der amerikanische Regisseur, der aus Istanbul stammt, am Columbia College in Chicago gelernt. Erste Regieerfahrung sammelte er mit Musikvideos und Werbefilmen. Mit "Bendeyar" gelang ihm ein Thriller, der den andauernden Konflikt zwischen Amerikanern und Muslimen in den Mittelpunkt stellt und durch seine Actionszenen zu unterhalten weiß.



Foto: Kinostar