Frank Zeiler hat sich ganz dem Autorennsport verschrieben: Mit seinem Kumpel John Scott träumt er davon, einen eigenen Rennstall zu eröffnen und in den Profi- Rennzirkus einzusteigen. Alle Versuche schlagen zunächst fehl - bis John das Angebot erhält, ein Dragster-Rennen in Spanien zu fahren. Der Job ist gefährlich - ebenso wie die schöne Konkurrentin Jeannine Jourdan...

Bemerkenswerter als die Story von Deutschlands erster Rennfahrer-Serie waren die lauten Werbetrommeln, die wochenlang parallel zum Formel-1-Zirkus für dieses Actionformat rührten, bei dem sich alles ums Auto und Autoliebhaber drehte: Anzeigen in vielen großen Publikumszeitschriften, Hörfunkspots und die deutschlandweite Werbung auf Zapfpistolen an mehr als 1000 "Tiger"-Tankstellen. Dagegen schien die seinerzeitige Liason zwischen BWM und den Produzenten der James-Bond-Filme geradezu harmlos. Parallel war der Berliner Privatsender SAT.1 Partner eines großen Gewinnspiels von Mobil, Pirelli, Fisherman´s Friend und einer bekannten TV-Zeitung. Nach dem Motto: "Gewinne tolle Preise - ein Leben lang" winkten etwa Frei-Tanken-Gewinne "bis ans Lebensende". Eine weitere Sonderaktion wurde gemeinsam mit dem Autohersteller Alfa Romeo entwickelt. Im Mittelpunkt der Serie stehen Sonja Kirchberger als Powerfrau Jeannine Jourdan und Oliver Bootz als Rennfreak Frank Zeiler. Auf der Piste sind sie harte Konkurrenten, ansonsten soll's knistert es zwischen den beiden erotisch.