Am Little Big Horn kämpft der amerikanische General Custer gegen eine Übermacht aufgebrachter Indianer, die von dem Häuptling Sitting Bull angeführt werden. Er hat den Auftrag, den Widerstand der Ureinwohner Amerikas zu brechen. Da verliebt er sich in die schöne Marie-Hélène, die fortan an seiner Seite steht ...

Der nicht unumstrittene italienische Regisseur Marco Ferreri inszenierte hier die historisch verbürgte Wildwest-Geschichte des General Custer und der Schlacht am Little Big Horn als blutig-überdrehte und surreale Politikfarce mit absoluter Starbesetzung in einer Pariser Baugrube! Marcello Mastroianni als Custer ist einfach wunderbar, Catherine Deneuve als Marie-Hélène de Boismonfrais macht einmal mehr eine gute Figur. Achten Sie auf Ugo Tognazzi und Serge Reggiani als Indianer.

Foto: Kinowelt