Die Literaturwissenschaftlerin Maude beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit Leben und Werk der viktorianischen Dichterin Christabel LaMotte. Als der amerikanische Student Roland Michell, der sich seinerseits mit dem Dichter Randolph Ash beschäftigt, darauf stößt, dass Ash offenbar eine Affäre mit der Dichterin hatte, suchen die beiden Forscher gemeinsam nach Beweisen. Dabei kommen sie nicht nur einem Geheimnis auf die Spur, sondern sie verlieben sich ineinander...

Regisseur Neil LaBute ("Nurse Betty") bietet mit dieser Verfilmung des Bestsellers von Antonia S. Byatt lediglich gepflegte Langeweile. Hier sind nicht nur die Rückblenden ins viktorianische Ambiente zäh wie Leder, sondern auch die Liebesgeschichte der Gegenwart. Da können auch die guten Darsteller nichts dran ändern.