Die aparte Innenarchitektin Jan und der Schlagerkomponist Brad teilen sich zusammen einen Telefonanschluss, obwohl sie nicht zusammen wohnen. Allerdings hat die Sache einen Haken: Brads Leitung ist ständig belegt, weil er stundenlang mit den verschiedensten Damen telefoniert. Eines Tages platzt Jan der Kragen, und sie macht ihrem Unmut Luft. Schließlich kommen die beiden überein, dass der Apparat jedem abwechselnd für je eine halbe Stunde zur Verfügung steht. Doch Brad führt auch weiterhin seine Dauergespräche und Jan hat abermals das Nachsehen. Inzwischen ist der Junggeselle aber auf die nette Stimme Jans aufmerksam geworden. Schon bald begegnen sich die zwei in einer Bar, ohne dass Jan ahnt, wer ihr gegenüber ist ...

Vergnügliche, neckische Komödie - und ein typisches Beispiel für Days leicht frivole, aber saubere Unterhaltung. "Bettgeflüster" war der erste Film, in dem das Hollywood-Traumpaar Doris Day und Rock Hudson gemeinsam vor der Kamera stand. 1961 folgte Delbert Manns "Ein Pyjama für zwei" und 1964 Norman Jewisons "Schick mir keine Blumen". Flotte Dialoge und gut aufgelegte Darsteller amüsieren noch heute.

Foto: Universal