Und erneut muss sich FBI-Agent Malcolm Turner als Big Mama verkleiden. Im Kostüm der fülligen 70-jährigen soll er eine hübsche Frau beschatten, da diese unter dringendem Mordverdacht steht. So kehrt Turner als Big Mama das resolute Kindermädchen heraus und drängt sich geschickt ins Familienleben der Verdächtigen. Doch die drei Kinder im neuen Heim machen Turner schwer zu schaffen und gewinnen schließlich sein Herz ...

Immerhin hat man fünf Jahre mit dieser Fortsetzung des damals überaus erfolgreichen Big Mama's Haus gewartet. Doch besser wäre es gewesen, man hätte es ganz gelassen. Schon der erste Film war wie ein schwarze Variante von "Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen". Diesmal sind die Parallelen noch stärker, die Gags noch zotiger und abgestandener, "Bad Boys - Harte Jungs" Martin Lawrence im fettleibigen Big-Mama-Outfit noch nerviger. Da werden sogar Erinnerungen an den misslungenen "Der Babynator" wach.

Foto: Kinowelt