Der tumbe Gauner Stan erleichtert vor allem ältere Damen um ihr Geld, indem er ihnen wertlose Urlaubsapartments andreht. Doch als der Schwindel auffliegt, muss Stan in den Bau. Damit man ihm dort nicht übel mitspielt, lässt sich Stan noch schnell vom großen Martial-Arts-Kämper "The Master" in die fernöstliche Kampfkunst einweisen. Im Gefängnis erweist sich dies als äußerst hilfreich ...

Einmal mehr präsentiert sich Rob Schneider als tumber Thor, der wider Willen zum Held wird. Das Ganze soll lustig sein, ist aber so unterirdisch dämlich, dass nur Menschen mit dem IQ einer Mücke (obwohl man die Stech-Viecher nicht beleidigen sollte) darüber lachen können. Da hilft auch eine der letzten Rollen von Altmeister David Carradine als mysteriöser Master wenig.

Foto: Splendid