Die schöne Miao verschwindet spurlos in Chinatown. Das ruft natürlich ihren Bräutigam, den Trucker Jack, und dessen Freund Wang auf den Plan. Gemeinsam nehmen die beiden die Spur auf, die sie geradewegs in die Unterwelt des Chinesenviertels führt. Das Verschwinden von Miao scheint mit einem rätselhaften, chinesischen Magiert zu tun zu haben, der ein unterirdisches Reich beherrscht...

Nicht gerade das Meisterwerk des in seiner Form bekanntlich stark schwankenden John Carpenter. Russell mimt einen ziemlichen Angeber, und das ganze Tohuwabohu wirkt insgesamt etwas gequält. Doch der actiongeladene und mit reichlich Special Effects garnierte Mix aus Groteske, Eastern-Parodie und Fantasy bietet dennoch konsumierbare Unterhaltung.