Seit Kindheit an sind Tommy und Sule die besten Freunde, die offenbar nichts trennen kann. Als Tommy wegen Dealerei in den Knast kommt, deckt er Sule, der ebenso an dem Deal beteiligt war. Durch den Knast weiß Tommy bald, dass er sein Leben ändern muss, kann sich aber nach wiedererlangter Freiheit nicht aus den kriminellen Fängen seines Kumpels befreien. Eine Katastrophe bahnt sich an ...

Dank der starken Hauptdarsteller Jacob Matschenz und Burak Yigit sowie der realitätsnah in Szene gesetzten Geschichte mit authentischen Dialogen verzeiht man diesem Drama die ein oder andere filmische Unzulänglichkeit. Drehbuchautor und Regisseur Oliver Kienle hat offenbar für diese treffende Milieuschilderung junge Menschen und deren Denk- und Handlungsweise genau studiert und mitunter rasant in Szene gesetzt. So wundert es nicht, dass sein kraftvolles Werk mit mehreren Preisen (darunter der renommierte Max Ophüls-Preis) ausgezeichnet wurde.



Foto: Camino