Als Anderson seiner Angebeteten einen peinlichen Heiratsantrag macht, trifft diese im wahrsten Sinne des Wortes der Schlag. Denn sie erleidet einen Herzinfarkt und stirbt auf der Stelle. Nach einiger Zeit will Andersons Kumpel Ted dem Ärmsten über seine stets anhaltende Trauer hinweghelfen und auf dessen Rat fragt Anderson kurzerhand die Nächstbeste – in diesem Falle eine Kellnerin -, ob sie ihn heiraten wolle. Er staunt nicht schlecht, als diese spontan zustimmt...

Regiedebütant Michael Ian Black war zunächst als Drehbuchautor und Schauspieler aktiv. Doch auf dem Regiestuhl hätte er besser nicht Platz genommen. Denn was eine skurrile Komödie hätte werden können, ist lediglich ein überdrehter Streifen, der nichts anderes zu Stande bringt, als Peinlichkeiten und Kalauer unterhalb der Gürtellinie aneinander zu reihen.

Foto: Warner