So einfach, wie sich der selbstgefällige Daniel Claussen eine Therapie vorstellt, ist die Sache nicht. Psychotherapeut Dr. Maximillian Bloch reagiert erst auf Claussens Drängen, als er erfährt, dass der junge Mann dazu neigt, alle von ihm geliebten Frauen umbringen zu müssen...

Regisseur Marcus O. Rosenmüller - er arbeitete mit Hauptdarsteller Pfaff schon bei "Der tote Taucher im Wald" und drei "Sperling"-TV-Krimis ("Sperling und der stumme Schrei", "Sperling und der Mann im Abseits", "Sperling und die Angst vor dem Schmerz") zusammen - inszenierte einen Psycho-Krimi um den kriminalistisch begabten Psychiater und seine verworrenen Familienverhältnisse. Das Ganze ist zwar nicht frei von Klischees und zeitweise etwas zäh, aber gegen Ende steigt die Spannung.