Vom Bergischen Land nach Baden-Baden: Dr. Bloch ist gerade in seiner neuen Wahlheimat angekommen, da trifft er in einem Park auf die offenbar geistig verwirrte Laura. Die junge Frau gibt vor, 13 Jahre alt zu sein. Bloch bringt sie zur Polizei und erfährt, dass Laura aus einem Heim für psychisch Kranke weggelaufen ist. Ihre Geschichte lässt den Psychologen nicht mehr los. Er entdeckt eine Familientragödie...

Wie bereits in den ersten beiden Fällen des Psychotherapeuten Bloch setzt auch Regisseur Christoph Stark ("Das sündige Mädchen", "Die Rückkehr","Julietta") in diesem Psychodrama auf eine differenzierte Story und starke Darsteller. Brillant: Julia Jentsch mit ihrem zurückhaltenden, geheimnisvollen Spiel.