Martin ist für sein Alter zwar etwas schmächtig geraten, dafür ist er aber recht aufgeweckt. Als er mit seinen Eltern in das Provinznest Bellbach zieht, hat er mit dem neuen Zuhause zunächst Schwierigkeiten, zumal er sich auch an der neuen Schule zurechtfinden muss. Als Martin die gleichaltrige Silke kennenlernt, trifft es ihn wie ein Schlag: Er entdeckt die Welt des Verliebtseins, spürt erstmals dieses gewisse Kribbeln im Bauch. Doch Silke ist offenbar die Freundin des großmauligen Oliver...

Zugegeben: die Geschichte über erste Erfahrungen mit dem Erwachsenwerden ist seit der Erfindung des Kinos sicherlich nicht nur einmal erzählt worden. Doch die charmanten Charaktere sorgen immerhin für Unterhaltung, wenn auch das Ende völlig überraschungsfrei daher kommt.

Foto: Farbfilm (Barnsteiner)