Raus aus dem Frisiersalon, rein in die High Society! Die beiden Frisörinnen Marie und Paula pfeifen auf die Dauerwellen und gehen lieber nach Marbella, wo Meereswellen die Luxuskörper superreicher Junggesellen umschmeicheln. Hier hoffen sie, eine finanzkräftige Liebe zu angeln, denn dies ist häufig der Inhalt einschlägiger Magazine. Ausgestattet mit Sexappeal und Billigfummeln, die sie mit Designer-Etiketten aufgemotzt haben, machen die Freundinnen Jagd auf Millionäre. Doch aller Anfang ist schwer...

Dies ist sicherlich keine tiefsinnige Komödie, aber unterhaltsam ist die Story - dank guter Darsteller - allemal. Hauptdarstellerin Eva Hassmann ist seit 2000 die Ehefrau von Otto Waalkes und spielte auch in "Otto - Der Katastrofenfilm". Regisseur Markus Imboden drehte zuvor solch peinliche Werke wie etwa "Frau Rettich, die Czerni und ich", aber auch ambitionierte Fernsehfilme wie "Ausgerechnet Zoé". Später folgten weitere gute Regiearbeiten wie "Ein Dorf sucht seinen Mörder", "Der Mörder ist unter uns" und "Die Leibwächterin".