Die junge Anne Marie konnte sich als eines der wenigen Mädchen bei den Rip Masters, einem der imposantesten Surf-Wettbewerbe, qualifizieren. Aber dann schlägt die Liebe zu: Anne Marie findet Gefallen an Footballer Matt und vergiss darüber prompt ihr hartes Training ...

Einer jener langweiligen Surffilme, bei denen es nur um den Sport und die Liebe geht. Null Story, nur schöne Menschen, nicht gerade Erste-Garde-Darsteller und eine in keiner Sekunde packende Inszenierung von Regisseur John Stockwell ("Verrückt/Schön"). Da fragt man sich: Gibt es in Deutschland derart viele Surfer, dass sich ein Kinoeinsatz des Films lohnen könnte?

Foto: Universal