Der zurückgezoge lebende Rentner Tulipe, der als Hobbymaler kleine Scheine für den täglichen Bedarf fälscht, wird durch die Heirat seines Neffen Noel mit der unternehmungslustigen Schweizerin Hilda zur lukrativen Großproduktion von "Blüten" überredet. Als er am Roulettetisch einen Großgewinn macht, finanziert er die Flitterwochen der Liebenden, die die geschenkten Banknoten irrtümlich für Falschgeld halten...

"Blüten, Gauner und die Nacht von Nizza" ist eine flott inszenierte Gaunerkomödie mit einem hinreißend-kauzigen Jean Gabin und pointierten Dialogen. Als Hilde ist Liselotte Pulver zu sehen, Curd Jürgens verkörpert den mondänen Baron Eduard.