Mysteriöse Vorfälle in einer US-Militärbasis bringen den Biologen Steve Malone auf die Spur einer Verschwörung: Menschen verwandeln sich über Nacht in seelenlose Marionetten - und dahinter stecken außerirdische Mächte, die nach der Weltherrschaft streben ...

Ein Sciencefiction-Thriller mit düsterer, paranoider Atmosphäre über uralte menschliche Angstmotive. Bereits 1956 verfilmte Don Siegel den Horror-SF-Klassiker "Die Dämonischen", 1978 folgte ein sehenswertes Die Körperfresser kommen von Philip Kaufman. Ebenso wie Siegels und Kaufmans Variante überzeugt die Version von Abel Ferrara ("Bad Lieutenant") durch ausgezeichnete Kamerafahrten, sehr gute Darsteller und sehenswerte Effekte. Ferraras Vision der "Body Snatchers" ist ein finsteres Weltuntergangs-Gemälde - allerdings eines mit sehr konkreten und aktuellen politischen Anspielungen. Die "Body Snatchers" der Neunzigerjahre tragen nämlich die Züge einer uniformierten faschistischen Kampftruppe, deren Führer von Zucht und Rasse schwafeln, und ihre Aktionen wirken wie eine zynische Parodie auf den paranoiden Waffenwahn der Reagan- und Bush-Ära. Ebenfalls ungenannt dabei: Jennifer Tilly als Body-Double für ihre Schwester Meg.

Foto: Warner