X ist ein Edelcallboy, der seinen Job liebt. Das Geld, das er dabei verdient, ist lediglich zum tollen, aufwändigen Leben notwendig. X leistet sich den Luxus, nie mehr als zwölf Kunden zu bedienen. Seine Arbeit sorgt aber in seiner Wohngemeinschaft mit zwei attraktiven Jünglingen oftmals für Zündstoff. Vor allem der liebeshungrige Joey fummelt ständig an X rum. Da sorgen die Hormone schon mal für Eifersucht. Doch X bleibt seiner Linie treu: Kein Sex außerhalb der Arbeit...

Nach dem gleichnamigen, mehrfach preisgekrönten Roman von Matthew Rettenmund erzählt der Film frech und meist witzig vom Leben eines Strichers, den Liebesirrungen und -Wirrungen eines Homosexuellen. Schauspielerisch ist das Sittengemälde leider nicht sehr erbaulich.

Foto: Pro-Fun